Mit smarter Logistik besinnlich durch die Vorweihnachtszeit

Wir verraten Ihnen sieben Logistik-X-Mas-Hacks, die Ihnen eine stressfreie Vorweihnachtszeit garantieren.

1.      Zeitmanagement: Das beste Zeitmanagement-Tool haben wir alle auf dem Wohnzimmertisch: den Adventskranz. Und er ist folgendermaßen zu lesen:

  • eine Kerze brennt: Informationsprozess starten, wer soll welche Geschenke erhalten?
  • zwei Kerzen brennen: Beschaffungsprozess im Online- oder stationären Handel starten
  • drei Kerzen brennen: Einlagerung der Geschenke
  • vier Kerzen brennen: es brennt – morgen ist Weihnachten

2.      Informationsprozess: Bei Kindern können Sie mit Verweis auf den Weihnachtsmann/ den Wunschzettel direkt nach den Geschenkwünschen fragen. Beim Partner oder Partnerin sollte es nicht so plump sein. Vielleicht indirekt fragen: „Du Schatz, der Tobias schenkt der Astrid in diesem Jahr …“ Ist originell, oder?

3.      Packaging: Viele Online- und stationäre Händler bieten das Verpacken als Geschenk an, nutzen Sie diese Dienste konsequent. Den Werbeaufklebern rückt man mit Stickern zu leibe, die man persönlich und individuell gestalten/auswählen kann. Nicht verpacken brauchen Sie den Tannenbaum, den Sie auch online bestellen und liefern lassen können.

4.      Anlieferung:  Mit den Apps von DHL, Hermes, DPD, UPS und Co. bestimmen Sie wann und wo die Pakete geliefert werden sollen. Schon einmal jetzt alle Apps herunterladen und die Accounts anlegen, denn nach der Bestellung ist es wohlmöglich zu spät. Für das nächste Jahr schon einmal Pakadoo https://www.pakadoo.de/ vormerken: Anlieferung an die Arbeitsstelle.

5.      Lagerung I: Verstecken Sie überkreuz [„cross-dock“ 😉 ]! Darf die Oma wissen, was der Partner, die Kinder zu Weihnachten bekommen? Dann lagern Sie bei ihr die Geschenke. Und die der Oma? Bei Ihnen zu Hause. Funktioniert auch mit Partner und Nachbarn.

6.      Lagerung II: Für große Geschenke mieten Sie einen kleinen Lagerraum („self-storage“). Gemeinsam mit Nachbarn lässt sich der Platz optimal nutzen und außerdem noch Kosten sparen.

7.      Weihnachtsmann-Tracking: Sie brauchen am Heiligen Abend etwas Zeit ohne die Kinder, um die Bescherung vorzubereiten? Mit dem Santatracker https://santatracker.google.com/intl/de/village.html von Google, lenken sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kinder auf die Echtzeit-Route des Weihnachtsmanns und Ihre Kinder lernen eine Menge über fremde Länder und die Zeitverschiebung.

Wir wünschen Ihnen einen schönen ersten Advent und eine stressfreie Vorweihnachtszeit!