#52: Drohnen im Lager – Digitale Bestandsaufnahme im Flug

11 Feb. 2021

In dieser Episode zu Gast

Benjamin Federmann
Benjamin Federmann
Gründer und CEO
doks. innovation GmbH

Inhalte

Benjamin Federmann ist CEO und Mitgründer von doks.innovation einem Startup aus Kassel, das zum Nummer eins Anbieter weltweit für das Verarbeiten von optischen Daten im Intralogistikbereich werden will. Der Weg dahin führt erstmal über eine sehr innovative Lösung, die Drohnen mit Bodenfahrzeugen kombiniert, die dann ganz autonom im Lager digitale Bestandsaufnahmen und Inventuraufgaben übernehmen.

Gemeinsam mit unserem Host, Boris Felgendreher, spricht Benjamin in dieser Folge unter anderem über folgende Themen:

  • Die Gründungsgeschichte von doks.innovation und die Verbindung zum Fraunhofer IML
  • Welche traditionellen und fortgeschrittenen Methoden der Bestandserfassung typischerweise in der Logistik heute zum Einsatz kommen
  • Welche Probleme doks.innovation in der Lagerlogistik lösen will
  • Die Vor- und Nachteile von Drohnen-basierter Bestandserfassung
  • Die Bestandteile der inventAiry XL Lösung von doks.innovation und welche Rolle das verbundene Bodenfahrzeug und die Softwareplattform im Hintergrund spielen
  • Warum Drohnen nur eines von vielen denkbaren Tools zur optischen Datenerfassung in der Intralogistik sind
  • Die Zukunftspläne des Unternehmens in Bezug auf Technologien, Wachstum und Expansion
  • und vieles mehr

In unserem aktuellen Blog-Artikel könnt ihr alles zu Drohnen in der Logistik lesen.

Mehr Informationen zu doks.innovation unter: https://doks-innovation.com/

Das könnte Sie auch interessieren:

Mediathek

How to make supply chains more visible – New possibilities with smart pallets

Mehr erfahren

Blog

THE RISE OF THE ROBOTS: WAREHOUSE AUTOMATION AND ITS IMPLICATIONS FOR THE LOGISTICS INDUSTRY

Mehr erfahren