Digital Logistics Day 2022

15. - 17. März 2022

Drei Tage, ein Thema: Die digitale Logistik

Der Wirtschaftsbereich Logistik leistet Großes und hat noch Größeres vor. Unsere dreitägige Online-Konferenz Digital Logistics Days 2022 gibt ihr die Bühne dafür. Vom 15. März bis zum 17. März wird sich in den Bereichen Commerce & Delivery, Warehouse & Automation und Transport & Global alles um die neuesten Entwicklungen, aktuellsten Technologien und spannendsten Innovationen drehen.

Neben der gewohnt hohen inhaltlichen Qualität unserer Online-Konferenzen, sind Sie natürlich auch wieder herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen und gewinnbringend mit den anderen Teilnehmer*innen auszutauschen.

Wir freuen uns auf Sie!

15.03.2022:
Commerce & Delivery

Im Handel, egal ob stationär oder online, zeichnen sich deutliche Trends ab, die die Verhältnisse grundlegend ändern. Das eCommerce-Wachstum beschleunigt sich durch neue Quick-Commerce Anbieter, die eine Lieferung in wenigen Minuten versprechen. Etablierte Online-Händler werden zu Plattformen und gleichzeitig bieten immer mehr Hersteller ihre Produkte „Direct-2-Consumer“ (D2C) an. Diese Trends treiben auch die Entwicklung neuer Zustellkonzepte voran. Die Logistik entwickelt sich zu einem Differenzierungsmerkmal für Hersteller und Händler. Welche Handels- und Zustellkonzepte sind wirklich nachhaltig erfolgreich und wie können Technologien helfen, die Kosten im E-Fulfillment deutliche zu reduzieren.

16.03.2022:
Warehouse & Automation

Autonome Roboter und künstliche Intelligenz übernehmen einen immer größeren Anteil an der Wertschöpfung in der Intralogistik. Online-Händler eröffnen moderne Verteilzentren, um mit den immer stärker variierenden Bestellaufkommen umgehen zu können. Um die innerbetrieblichen Warenflüsse noch weiter zu optimieren, sind inzwischen immer öfter Systeme von Partnern digital verknüpft. Welche Technologien sind nun „state–of–the-art“ und welches Warehouse passt zu welchem Geschäftsmodell? Wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Cloud, AI und Robotik im Lager und wie hilft das den steigenden Bedarf an Flexibilität abzubilden?

17.03.2022:
Transport & Global

Corona ist immer noch nicht aus der Welt und ein weltweiter Material-  bzw. Teilemangel bremsen die Produktionen weltweit und branchenübergreifend. Die schnell gestiegene Nachfrage bringt auch die Reeder an Ihre Grenzen. Die Preise für Container stiegen zuletzt stark an. Verspätungen und lange Lieferzeiten sind nun die Folge. Wann ist mit einer Verbesserung zu rechen und wie kann man als Unternehmen die eigene Situation verbessern? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit der Informationsfluss entlang der Supply Chain schneller und belastbarer wird? Welche Ansätze und Technologien gibt es im globalen aber auch nationalen Kontext den Warentransport ökologischer zu gestalten?

Speakers 2022

Robert Blackburn

Robert Blackburn
Global Supply Chain Executive
Ehrenmitglied der BVL

Nina Göntgen-Voss, Forto

Nina Göntgen-Voss
Director Sustainability
Forto

Alexander Graf

Alexander Graf
Co-Founder & Co-CEO
Spryker

Michael Ten Hompel, Fraunhofer IML

Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel
Geschäftsführender Institutsleiter
Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund

Johannes Kliesch, Snocks

Johannes Kliesch
Geschäftsführer und Gründer
Snocks

Frederic Knaudt, Picnic

Frederic Knaudt
Co-Founder
PICNIC Germany

René Krieger Modern Workplace Specialist Microsoft

René Krieger
Modern Workplace Specialist
Microsoft

Achim Martinka - Vice President Germany Lufthansa Cargo AG

Achim Martinka
Vice President Germany
Lufthansa Cargo AG

Marco Rebohm, Peek & Cloppenburg

Marco Rebohm
Geschäftsführer
Mode Logistik GmbH&Co.KG (Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf)

Nicole Schnittfeld

Dr. Nicole Schnittfeld
Leiterin Kompetenz Center, Verarbeitung von morgen & Mitglied der GL Operations, Die Schweizerische Post

Angela Titzrath, Hamburger Hafen und Logistik

Angela Titzrath
Vorstandsvorsitzende
Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA)

Online Konferenz

Unsere Konferenz ist von überall zugänglich und findet auf jeden Fall statt. Sie benötigen nur eine Internetverbindung und ein internetfähiges Endgerät.

Netzwerk-Plattform

Im Netzwerk der BVL sind größte Unternehmen und Schlüsselfiguren der Logistik. Auf unserer Plattform Kontakt aufzunehmen, lohnt sich.

Logistik-Expertise

Aktuelle Themen und professionelle Speaker aus renommierten Unternehmen. Unser Programm hat höchste Qualität, garantierten Mehrwert und besticht durch Aktualität.

Conferencepartner

oracle Logo

Premiumpartner

DB Cargo
SAP Logo
Blue Yonder
GreyOrange

Kostenfreie Anmeldung: