Digital Logistics Days 2021

23. - 25. März 2021

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Drei Tage, ein Thema: Die digitale Logistik

Der Wirtschaftsbereich Logistik leistet Großes und hat noch Größeres vor. Unsere dreitägige Online-Konferenz Digital Logistics Days 2021 gibt ihr die Bühne dafür. Vom 23. März bis zum 25. März wird sich in den Bereichen Warehousing & Fulfillment, Last Mile & Delivery und Transport & Global alles um die neuesten Entwicklungen, aktuellsten Technologien und spannendsten Innovationen drehen.

Neben der gewohnt hohen inhaltlichen Qualität unserer Online-Konferenzen, sind Sie natürlich auch wieder herzlich eingeladen, sich aktiv einzubringen und gewinnbringend mit den anderen Teilnehmer*innen auszutauschen.

Wir freuen uns auf Sie!

Aufzeichnungen der Veranstaltung

Tag 1:
23.03.2021

WAREHOUSING & FULFILLMENT

Lights-out logistics klingt wohlmöglich je nach Perspektive nach Stromausfall oder Science-Fiction. Aber in der Tat übernehmen autonome Roboter und künstliche Intelligenz einen immer größeren Anteil an der Wertschöpfung in der Intralogistik. Dies ist auch erforderlich, denn das Wachstum im eCommerce und die stärkere Vernetzung der Fabriken erfordert eine höhere Leistungsfähigkeit der Läger bei stark begrenzten Flächen. Welche Technologien sind nun „stateofthe-art“ und welches Warehouse passt zu welchem Geschäftsmodell?

Tag 2:
24.03.2021

LAST MILE &
DELIVERY

Der Platz und manchmal auch die Geduld der Verkehrsteilnehmer sind in vielen Städten Mangelware. Das weiter stark steigende eCommerce-Volumen und neue Lieferdienste für Essen und Lebensmittel zeigen, dass die urbane Logistik weiter wachsen wird. Welche Fahrzeug- und Lagerkonzepte sind hier erfolgreich und welche neuen Entwicklungen gibt es bei der RoutenplanungWerden Drohnen in absehbarer Zeit ein relevantes Verkehrsmittel für Güter und Menschen sein? Wie nachhaltig ist urbane Logistik heute und in Zukunft und welche Erwartung hat die Politik an die Logistik?

Tag 3:
25.03.2021

TRANSPORT &
GLOBAL

Corona ist leider noch nicht aus der Welt, der Brexit ist nun doch gekommen, aber dafür scheint die transatlantische Brücke wieder an Stabilität zu gewinnen. Wie beeinflussen die aktuellen Entwicklungen die Lieferketten? Welchen Nutzen haben Supply Chain Control-Tower und sind die Partner der Lieferkette überhaupt bereits durchgängig digital? Welche weiteren Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit der Informationsfluss entlang der Supply Chain schneller und belastbarer wird? Welche Ansätze und Technologien gibt es im globalen aber auch nationalen Kontext den Warentransport ökologischer zu gestalten?

Online-Konferenz

Unsere Konferenz ist von überall zugänglich und findet auf jeden Fall statt. Sie benötigen nur eine Internetverbindung und ein internetfähiges Endgerät.

Netzwerk-Plattform

Im Netzwerk der BVL sind größte Unternehmen und Schlüsselfiguren der Logistik. Auf unserer Plattform Kontakt aufzunehmen, lohnt sich.

Logistik-Expertise

Aktuelle Themen und professionelle Speaker aus renommierten Unternehmen. Unser Programm hat höchste Qualität, garantierten Mehrwert und besticht durch Aktualität.

Moderation

Tobias_Staehle_Oracle

Tobias Staehle
Sales Director SCM/IoT/Blockchain Applications
Oracle

Christian Grotemeier von BVL.digital GmbH

Dr. Christian Grotemeier
Geschäftsführer
BVL.digital GmbH

Nikolai_Posanok_BVL digital

Nikolai Posanok
Senior Projektmanager Digital
BVL.digital GmbH

Jacquelina_Ilievski_BVL digital

Jacquelina Ilievski
Online-Marketing Manager
BVL.digital GmbH

Warehousing & Fulfillment

23. März 2021 (Tag 1)

ab 9:45 Uhr
Check-In

10:00 Uhr
Begrüßung (Dr. Christian Grotemeier, BVL.digital & Tobias Stähle, Oracle)

10:15 Uhr
Panel-Diskussion
Felix Fiege (Vorstandsvorsitzender, Fiege Logistik Holding)
Eike-Niklas Jung (Bereichverantwortlicher Technik, dm-drogerie markt GmbH)
Dr. Michael Sternbeck (Bereichverantwortlicher Logistikmanagement, dm-drogerie markt GmbH)
Armin Cossmann (Regional Director Operations, Amazon)

11:00 Uhr
Keynote
Digitale Transformation in der Logistik
(
Dr. Alexander Bollig, Vice President for Vertical Market Management Intralogistics at Digital Industries, Siemens AG)

11:30 Uhr
Pause

11:45 Uhr
Keynote
Supply Chain Execution Suite – Das ERP-System für die Logistik
(Stefan Meuche, Expert Logistics Consultant, Ehrhardt Partner Group)

12:15 Uhr
Keynote
Welche Ware-zur-Person Lösung ist die richtige für mich? Vertikale Lager- und Kommissionier Systeme im anwendungstechnischen Vergleich
(Matthias Bestle, Project Engineer Intralogistics, Goods-to-Person Specialist, Grenzebach Maschinenbau GmbH)

12:45 Uhr
Innovation Pitches
Lernen Sie spannende Startups & Technologieunternehmen kennen.

13:15 Uhr
Pause

13:45 Uhr
Break-Out-Sessions (laufen parallel)
Session 1:
Warehouse Digitalization – Das Warenlager der Zukunft schon heute real? (Marcel Schönthaler, Senior Consultant & Julian Beisecker, Business Consultant, PROMATIS software GmbH)

Session 2: Logistik-Optimierung durch digitale Technologien (Tobias Liehn, Head of Consulting, Dr. Carsten Matthes, Associate Vice President Advanta Consulting, Dr. Alexander Bollig, Vice President Vertical Management Intralogistics, Siemens AG)

Session 3: Resiliente Lagerlogistik für eine volatile Welt – ist Automatisierung die Lösung? (Prof. Dr. Michael Krupp, Forschungsgruppe für optimierte Wertschöpfung HSA_ops, Hochschule Augsburg & Matthias Bestle, Project Engineer Intralogistics, Goods-to-Person Specialist, Grenzebach Gruppe)

Session 4: Performantes Warehousing – Best Practices Fressnapf und Simon Hegele (Oliver Dutzke, Specialist Logistics Solutions international, Ehrhardt Partner Group)

14:45 Uhr
Pause

15:00 Uhr
Keynote
Die Zukunft der Mobilität (Luftfahrt)
(Morell Westermann, Zukunftsforscher und Senior Partner Future Matters AG, Initiator des Elektro Weltrekord Fluges von den Alpen bis an die Nordsee)

15:45 Uhr
Abschluss

Panel-Diskussion

Felix_Fiege Fiege Logistik

Felix Fiege
Vorstandsvorsitzender
Fiege Logistik Holding

Eike-Niklas_Jung_DM

Eike-Niklas Jung
Bereichsverantwortlicher Technik
dm-drogerie markt GmbH

Prof.Dr. Michael Sternbeck_DM

Dr. Michael Sternbeck
Bereichsverantwortlicher Logistikmanagement
dm-drogerie markt GmbH

Armin_Cossmann_Amazon

Armin Cossmann
Regional Director Operations
Amazon

Keynotes

Keynote
Digitale Transformation in der Logistik

Die wichtigsten Trends in der Intralogistik erfordern den zunehmenden Einsatz von Digitalisierung & effizienten Automatisierungskonzepten. Logistikprozesse müssen optimal auf ihre individuellen Ziele (Kosten, Qualität, Durchlaufzeit) ausgerichtet werden. Die klassische Lean-Methodik der Prozessmodellierung und -optimierung reicht nicht mehr aus, um dem Kostendruck in den Märkten gerecht zu werden, bildet aber nach wie vor die Basis jeder technologischen Optimierung. Siemens ist in der Lage, Ihre individuell einzigartige digitale Reise in vollem Umfang zu unterstützen – von der Beratung über das Design bis hin zur Implementierung. Dabei werden reale Prozessparameter in einen digitalen Zwilling der logistischen Abläufe übertragen und helfen so bei der Lösungsfindung von komplexen Fragestellungen. Siemens verfügt über alle notwendigen Methoden, Know-how und Produkte, um eine Lösung aus einer Hand zu liefern.

Dr. Alexander_Bollig_Siemens

Dr. Alexander Bollig
Vice President for Vertical Market Management Intralogistics at Digital Industries
Siemens AG

Keynote
Supply Chain Execution Suite – Das ERP-System für die Logistik

Wo beginnt Logistik & wo hört sie auf? Im Lager, auf der Straße oder beim Kunden? Eines ist sicher, Warehousing geht schon längst über die eigenen vier Lagerwände hinaus. Eine ganzheitliche Betrachtung der Logistikprozesse mit Blick auf das aktuelle Marktgeschehen ist unverzichtbar. Kunden verlangen eine ständige Verfügbarkeit und schnelle Lieferzeiten. Wer bei dieser Erwartungshaltung marktfähig bleiben möchte, muss das Spiel der Logistik fehlerfrei beherrschen. Wie das geht, erfahren Sie bei uns! Wir zeigen Ihnen, wie Sie alle Rädchen in und um Ihr Lager perfekt aufeinander abstimmen.

Stefan Meuche_EPG

Stefan Meuche
Expert Logistics Consultant
Ehrhardt Partner Group

Keynote
Welche Ware-zur-Person Lösung ist die richtige für mich? Vertikale Lager- und Kommissionier Systeme im anwendungstechnischen Vergleich

Das Kaufverhalten von Kunden verändert sich ständig. Logistik und Auftrags-Fulfillment stellt das vor große Herausforderungen. Warehouse-Verantwortliche sehen sich mit einer hohen Kundenerwartungshaltung, einer enormen Anzahl von Aufträgen und einer hohen Retourenquote konfrontiert.

Mit automatisierten Ware-zur-Person Systemen werden sie den Anforderungen gerecht. Das Angebot am Markt ist groß. Welches Lager- und Kommissionier-System ist für die verschiedenen Fulfillment-Aufgaben am besten geeignet? Die Keynote betrachtet vertikale Ware-zur-Person Lösungen im anwendungstechnischen Vergleich. Sie gibt Ihnen Orientierung, das richtige System für Ihre Anforderungen zu finden.

Matthias Bestle, Grenzebach

Matthias Bestle
Project Engineer Intralogistics, Goods-to-Person Specialist
Grenzebach Maschinenbau GmbH

Innovation Pitches

Andreas Kwiatkowski, how.fm

Andreas Kwiatkowski
Co-Founder & CEO
how.fm

Richard_Lessau_Heureka

Richard Lessau
Geschäftsführer
HEUREKA BUSINESS SOLUTIONS GmbH

Breakout-Sessions

Die Breakout-Sessions finden parallel statt. Sie entscheiden, an welcher Sie teilnehmen möchten.

Session 1
Warehouse Digitalization – Das Warenlager der Zukunft schon heute real?

Die Digitalisierung der Lagerlogistik ist bereits in vollem Gange und birgt große Optimierungs-potenziale für Unternehmen. Was sich vor einigen Jahren noch nach Zukunftsmusik anhörte, ist heute in vielen hochtechnisierten Logistikzentren bereits Realität. Roboter, Scanner und automatische Fördermittel beherrschen das Bild. Das Ziel sind transparente und automatisierte Prozesse, welche auf Robotik und Artificial Intelligence basieren. Um die gewünschte Transparenz zu erreichen, wird immer wieder die Blockchain als Schlüsseltechnologie mit großem Potenzial genannt. Ihr Nutzen kann die Blockchain jedoch erst durch das Internet der Dinge entfalten. Eine Vielzahl von Sensoren sammeln große Datenmengen, wie beispielsweise über den Standort oder die Temperatur, welche mittels Artificial Intelligence analysiert und bewertet werden. In Kombination können diese beiden Technologien eine nahtlose Transparenz der Lieferkette in Echtzeit erschaffen.

Im Bereich E-Commerce profitieren wir alle bereits heute von diesen technischen Möglichkeiten. Schon bevor der Kunde eine Bestellung in einem Online-Shop tätigt, wird in Echtzeit die verfügbare Menge sowie der erwartete Liefertermin angezeigt. Via E-Mail oder SMS wird informiert, sobald der Artikel das Lager verlässt. Wenig später kann der aktuelle Artikelstandort beim Logistikdienstleister abgefragt und Lieferort, Liefertermin oder Ablageort den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Auf der letzten Meile kann die Lieferung sogar in Echtzeit verfolgt werden, um das Online-Shopping-Erlebnis zu perfektionieren. Um dies zu ermöglichen, werden moderne Softwarelösungen mit zukunftsweisender Hardware kombiniert.

Zur Optimierung der Lagerbestände werden heute schon Predictive Analytics eingesetzt. Hierbei wird mithilfe künstlicher Intelligenz auf Basis historischer Daten und Trends eine Prognose über den zukünftigen Bedarf eines Artikels ermittelt.

Desktop-Arbeitsplätze in den Lagern wurden durch leistungsfähige mobile Endgeräte oder Wearables ersetzt. Innovative Softwarelösungen optimieren die Lagerbestände, verkürzen die Laufwege der Mitarbeiter und reduzieren somit die Lagerhaltungskosten und steigern die Effizienz. Vollständig autonome Lagerroboter sind heute zwar noch wenig verbreitet, bei großen Logistikkonzernen ist allerdings ein stark steigender Einsatz dieser Technologie zu verzeichnen.

In unserem Beitrag möchten wir veranschaulichen, welche Möglichkeiten bereits heute im Bereich der Lagerlogistik existieren sowie einen Ausblick geben, was diese rasche Entwicklung in den kommenden Jahren möglich machen wird.

Marcel_Schönthaler_Promatis

Marcel Schönthaler
Business Consultant
PROMATIS software GmbH

Julian_Beisecker_Promatis

Julian Beisecker
Senior Consultant
PROMATIS software GmbH

Session 2
Logistik-Optimierung durch digitale Technologien

In unserer Breakout-Session erhalten Sie Einblicke, wie ein digitaler Zwilling auf unterschiedliche Weise zur Logistikoptimierung eingesetzt werden kann.

Wir zeigen Ihnen drei Cases, um die folgenden Fragen zu beantworten:

Supply Net Design & Planning: Welches Supply Network stellt die optimale Balance zwischen Leistung, Kosten und Service dar?

Intralogistics and Warehouse Design: Wie ist das richtige Vorgehen, um bestehende Prozesse zu analysieren und deren Effizienz durch den Einsatz der heutigen Automatisierungs- und Digitalisierungsmöglichkeiten zu steigern?

Material Handling Equipment Systems: Wie erreichen Sie höchste Effizienz, Flexibilität und Zuverlässigkeit von automatisierten Materialflusssystemen?

Die Use Cases sind reale Projektansätze, die Siemens gemeinsam mit Kunden aus verschiedenen Branchen durchgeführt hat.

Tobias Liehn
Head of Consulting
Siemens Digital Logistics GmbH

Dr. Alexander_Bollig_Siemens

Dr. Alexander Bollig
Vice President for Vertical Market Management Intralogistics at Digital Industries
Siemens AG

Dr. Carsten Matthes
Associate Vice President Advanta Consulting
Siemens AG

Session 3
Resiliente Lagerlogistik für eine volatile Welt – ist Automatisierung die Lösung?

Amazon-Effekt, Fachkräftemangel, Pandemie – damit Unternehmen in unserer volatilen Welt wettbewerbsfähig bleiben, muss deren Logistik vor allem eines sein: anpassungsfähig.

Wie kann das gelingen?

In dieser interaktiven Breakout-Session diskutieren wir die Herausforderungen der Lagerlogistik aus zwei unterschiedlichen Sichtweisen:

Prof. Dr. Michael Krupp ist Mitglied der Leitung einer Forschungsgruppe für optimierte Wertschöpfung an der Hochschule Augsburg.

Matthias Bestle, Goods-to-Person Specialist bei der Grenzebach Gruppe, beschäftigt sich mit der Automatisierung von Logistikprozessen durch FTS-basierte Intralogistiklösungen.

Ihre Fragen und Herausforderungen können Sie aktiv einbringen.

Prof_Dr_Michael_Krupp_Hochschule Augsburg

Prof. Dr. Michael Krupp
Forschungsgruppe für optimierte Wertschöpfung HSA_ops
Hochschule Augsburg

Matthias Bestle, Grenzebach

Matthias Bestle
Project Engineer Intralogistics, Goods-to-Person Specialist
Grenzebach Maschinenbau GmbH

Session 4
Performantes Warehousing – Best Practices Fressnapf und Simon Hegele

Wie gelingt performantes Warehousing? Um diese Frage zu beantworten, werfen wir einen Blick in das Zentrallager der Fressnapf-Gruppe, Europas Nummer Eins im Heimtierbedarf. Anschließend schalten wir zu Simon Hegele, einem weltweit agierenden Logistikspezialisten. Erfahren Sie, wodurch sich modernes Warehousing auszeichnet, welche Bedeutung der Faktor Personalplanung auf die Logistik-Performance hat und wie sich durch ein intelligentes Vertrags- und Rechnungsmanagement nicht nur Kosten, sondern auch Kopfschmerzen sparen lassen.

Oliver_Dutzke_EPG

Oliver Dutzke
Specialist Logistics Solutions international
Ehrhardt Partner Group

Keynote

Die Zukunft der Mobilität (Luftfahrt)

Morell Westermann stellt die These auf: Wir stehen heute bei der Elektrifizierung der Luftfahrt da, wo wir vor 10 Jahren mit den e-Autos waren. Was hätte man nur anders gemacht, wenn man das gewusst hätte?

In seinem Vortrag blicken wir kurz zurück und stellen fest, wie schnell die Entwicklung fortgeschritten ist und lassen uns von Morell mit auf eine Reise in die Zukunft nehmen, voller Chancen und Möglichkeiten, aber auch Risiken. Für uns privat und beruflich.

In dem Vortrag berichtet er vom Elektro-Weltrekord Flug  – von den Alpen bis ans Meer, vollelektrisch fliegen und wie damit gezeigt wurde, was schon im Sommer 2020 möglich war. Er gibt Impulse für zukünftige Geschäftsideen, erläutert wie man Technologie-Trends antizipieren und gewinnbringend nutzbar machen kann.

Er wagt mit uns einen spannenden Ausblick, was in den nächsten zehn Jahre möglich sein wird und was das für jeden von uns bedeutet. „Es wird schneller gehen, als sich alle vorstellen können“.

Morell_Westermann_Future Matters AG

Morell Westermann
Zukunftsforscher und Senior Partner Future Matters AG
Initiator des Elektro Weltrekord Fluges von den Alpen bis an die Nordsee

Last Mile & Delivery

24. März 2021 (Tag 2)

ab 9:45 Uhr
Check-In

10:00 Uhr
Begrüßung (Dr. Christian Grotemeier, BVL.digital & Tobias Stähle, Oracle)

10:15 Uhr
Panel-Diskussion
Marco Schlüter
(COO, Hermes Germany GmbH)
Niklas Plath (COO, flaschenpost SE)
Dr. Dirk Günnewig (Mba.) (Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten der Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung
Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen)

11:00 Uhr
Keynote
E-Commerce & Co. verändern das Gesicht unserer Stadt. Trends, Treiber und Tragweiten mit der Impact Map erläutert (Tobias Kassner, Head of Research, GARBE Industrial Real Estate)

11:30 Uhr
Pause

11:45 Uhr
Keynote
Optimierte Tourenplanung – Effiziente und nachhaltige Lieferungen auf der letzten Meile
(Dr. Clemens Beckmann, CEO, Greenplan GmbH)

12:15 Uhr
Keynote
gedacht.getan: Werden Städte zum Treiber innovativer Lösungen für die letzte Meile? (Dr. Christian Jacobi, Geschäftsführender Gesellschafter, agiplan GmbH)

12:45 Uhr
Innovation Pitches
Lernen Sie spannende Startups & Technologieunternehmen kennen.

13:15 Uhr
Pause

13:45 Uhr
Break-Out-Sessions (laufen parallel)
Session 1: Woher nehmen? Quantitative und Qualitative Flächenanforderungen für die Innenstadtentwicklung
(Tobias Kassner, Head of Research, GARBE Industrial Real Estate & Raphael Thießen, Geschäftsführer, Brownfield 24 & Dr. Joseph Frechen, Bereichsleiter Handelsimmobilien, bulwiengesa AG & Prof. Dr. Stefanie Anna Bremer, Strategische Beratung, orange edge)

Session 2: Best Practises für die letzte Meile: So gelingt die Umsetzung innovativer Konzepte (Dr. Sebastian Stiehm, Senior Consultant Public Management, agiplan GmbH & Dr. Kathrin Konrad, Verkehrsingenieurin, Stadt Dortmund & Daniel Dieker, Projektmanager, Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH)

Session 3: Logistik-Optimierung durch digitale Technologien (Tobias Liehn, Head of Consulting, Dr. Carsten Matthes, Associate Vice President Advanta Consulting, Dr. Alexander Bollig, Vice President Vertical Management Intralogistics, Siemens AG)

14:45 Uhr
Pause

15:00 Uhr
Panel-Diskussion mit
Frank Jørgensen (President, UPS Germany, Austria, Switzerland)

15:45 Uhr
Abschluss

Panel-Diskussion

Niklas_Plath_Flaschenpost

Niklas Plath
COO
flaschenpost SE

Marco_Schlüter_Hermes

Marco Schlüter
Chief Operations Officer
Hermes Germany GmbH

Dr_Dirk_Günnewig_mba. NRW

Dr. Dirk Günnewig (Mba.)
Abteilungsleiter Grundsatzangelegenheiten der Mobilität, Digitalisierung und Vernetzung
Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Keynotes

Keynote
E-Commerce & Co. verändern das Gesicht unserer Stadt. Trends, Treiber und Tragweiten mit der Impact Map erläutert

E-Commerce verändert seit Jahren die Art und Weise wir sich unsere Gesellschaft versorgt und konsumiert. Die derzeitige Pandemie wirkt hier noch als zusätzlicher Trigger. Es ist nicht davon auszugehen, dass sich dies nach den Pandemie wieder verändert. Die Folgen sind vielfältig: Insbesondere urbane Räume und Innenstädte müssen langfristig anders organisiert werden. Andere Systeme und Immobilien und damit einhergehend Flächen werden benötigt. In der Keynote werden die Megatrends sowie die Auswirkungen anhand der GARBE Impact Map skizziert.

Tobias_Kassner_Garbe Real Estate

Tobias Kassner
Head of Research
GARBE Industrial Real Estate

Keynote
Optimierte Tourenplanung – Effiziente und nachhaltige Lieferungen auf der letzten Meile

Zustellungen auf der letzten Meile werden heute maßgeblich durch globale Trends, wie z.B. neue Verkehrskonzepte, E-Mobilität oder den Wunsch nach nachhaltiger Logistik, geprägt. Diesen Herausforderungen gilt es mit innovativen Lösungen bei der Tourenplanung zu begegnen. Mit einem hochmodernen Algorithmus zur Tourenoptimierung, vereint Greenplan mathematische Intelligenz mit praktischer Erfahrung. Leistungsstarke Features, wie die Berücksichtigung tageszeitabhängiger Verkehrsfließgeschwindigkeiten oder die Bestimmung optimaler Abfahrtszeiten, unterstützen Disponenten bei der Planung dynamischer Touren. Neben einer erhöhten Effizienz, hilft Greenplan auch bei der Reduktion von CO2-Emissionen.

Dr. Clemens Beckmann_Greenplan

Dr. Clemens Beckmann
CEO
Greenplan GmbH

Keynote
gedacht.getan: Werden Städte zum Treiber innovativer Lösungen für die letzte Meile?

Die Urbanisierung, das extreme Wachstum des E-Commerce, der hohe Verkehrs- und Parkdruck sowie das sich verändernde Konsumverhalten setzen Deutschlands Städte unter Handlungsdruck. Die Anforderungen der Händler, Unternehmen und Bürger an einen freien Warenverkehr sind nachvollziehbar, aber als sich z.T. widersprechende Herausforderungen nicht ohne weiteres lösbar. Vor dem Hintergrund mittlerweile ausgereifter Technologien und Best Practises, könn(t)en sich Städte nun als Treiber innovativer Lösungen für die letzte Meile in Szene setzen.

Dr_Christian_Jacobi_agiplan

Dr. Christian Jacobi
Geschäftsführender Gesellschafter
agiplan GmbH

Innovation Pitches

Prof.Dr. Stephan Seeck_HWT Berlin

Prof. Dr. Stephan Seeck
Projektleiter „Kiezbote“
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Gunnar_Anger_ParcelLock

Gunnar Anger
Geschäftsführer
ParcelLock GmbH

Breakout-Sessions

Die Breakout-Sessions finden parallel statt. Sie entscheiden, an welcher Sie teilnehmen möchten.

Session 1
Woher nehmen? Quantitative und Qualitative Flächenanforderungen für die Innenstadtentwicklung

Bis kurz vor der Pandemie galt: Wohnungsnot und Bauboom bei Büro, Hotel und Handel. Der Handlungsfokus beschränkte sich nahezu ausnahmslos auf diese Segmente. Der Innenstadtversorgung wurde keine größere Aufmerksamkeit geschenkt – allerdings nicht selten als Verursacher vieler Probleme ausgemacht. Welche Lösungen gibt es? Welche Hürden müssen überwunden werden. Insbesondere beim Flächenengpass werden Brownfields immer wieder angeführt? Woher kommen diese? Und was tun wir an Standorten, an denen keine Brownfields existieren? Während die Keynote Trends, Treiber und Tragweite skizziert hat, möchten wir in der Break-Out-Session ausholen und mit Branchenexperten Lösungsansätze diskutieren.

Tobias_Kassner_Garbe Real Estate

Tobias Kassner
Head of Research
GARBE Industrial Real Estate

Dr. Joseph_Frechen_bulwiengesa AG

Dr. Joseph Frechen
Bereichsleiter Handelsimmobilien
bulwiengesa AG

Raphael Thießen_Brownfield 24

Raphael Thießen
Geschäftsführer
Brownfield 24

Prof. Dr. Stefanie Anna Bremer_orange edge

Prof. Dr. Stefanie Anna Bremer
Strategische Beratung
orange edge

Session 2
Best Practises für die letzte Meile: So gelingt die Umsetzung innovativer Konzepte

Ob kreative Ideen, innovative Technologien, ausreichende Fördermittel oder die nötige Bereitschaft zum Handeln: Die Voraussetzungen für die Implementierung tragfähiger Lösungen für die letzte Meile sind hervorragend. Nun gilt es integriert zu denken und mutig zu handeln. Wir informieren Sie aus erster Hand über Best Practise-Modelle und freuen uns auf eine lebhafte Diskussion mit Ihnen.

Dr.Sebastian_Stiehm_agiplan

Dr. Sebastian Stiehm
Senior Consultant Public Management
agiplan GmbH

Daniel_Dieker_wfmg

Daniel Dieker
Projektmanager
Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH

Dr. Kathrin_Konrad_Stadt Dortmund

Dr. Kathrin Konrad
Verkehrsingenieurin
Stadt Dortmund

Session 3
Logistik-Optimierung durch digitale Technologien

In unserer Breakout-Session erhalten Sie Einblicke, wie ein digitaler Zwilling auf unterschiedliche Weise zur Logistikoptimierung eingesetzt werden kann.

Wir zeigen Ihnen drei Cases, um die folgenden Fragen zu beantworten:

Supply Net Design & Planning: Welches Supply Network stellt die optimale Balance zwischen Leistung, Kosten und Service dar?

Intralogistics and Warehouse Design: Wie ist das richtige Vorgehen, um bestehende Prozesse zu analysieren und deren Effizienz durch den Einsatz der heutigen Automatisierungs- und Digitalisierungsmöglichkeiten zu steigern?

Material Handling Equipment Systems: Wie erreichen Sie höchste Effizienz, Flexibilität und Zuverlässigkeit von automatisierten Materialflusssystemen?

Die Use Cases sind reale Projektansätze, die Siemens gemeinsam mit Kunden aus verschiedenen Branchen durchgeführt hat.

Tobias Liehn
Head of Consulting
Siemens Digital Logistics GmbH

Dr. Alexander_Bollig_Siemens

Dr. Alexander Bollig
Vice President for Vertical Market Management Intralogistics at Digital Industries
Siemens AG

Dr. Carsten Matthes
Associate Vice President Advanta Consulting
Siemens AG

Panel-Diskussion

Frank_Jorgensen_UPS

Frank Jørgensen
President
UPS Germany, Austria, Switzerland

Transport & Global

25. März 2021 (Tag 3)

ab 9:45 Uhr
Check-In

10:00 Uhr
Begrüßung (Dr. Christian Grotemeier, BVL.digital & Tobias Stähle, Oracle)

10:15 Uhr
Panel-Diskussion
Eva Combach (Director Global Transportation, Mercedes-Benz AG)
Dr. Hansjörg Rodi (President Europe Redion, Kühne + Nagel)
Stefanie Eich (Deputy Director Zoll, German Trade & Invest)

11:00 Uhr
Keynote
Krisenmanagement & Supply Chain Resilienz in der Automobillogistik
(Darko Belic, Geschäftsführer DHL Automotive / LLP Europe, DHL Supply Chain)

11:30 Uhr
Pause

11:45 Uhr
Keynote
DB Schenker Erfahrungsbericht: Covid-19 als digitaler Supply Chain Trend-Verstärker & der Aufbau von End-to-End Visibility in globalen Leiferketten (Joachim Schaut, VP Intercontinental Supply Chain Solutions, DB Schenker)

12:15 Uhr
Keynote
Digital, automatisiert und in Echtzeit – Die Erfolgsfaktoren intelligenter Lkw-Disposition
(Dr. Stefan Anschütz, Founder & CEO Business Unit OPHEO, initions AG)

12:45 Uhr
Keynote
Digitale Innovationen: Wie Mittelständler aus Transport und Logistik Teil digitaler Wertschöpfung werden
(Karl-Heinz Neu, CEO, KUBIKx GmbH)

13:15 Uhr
Innovation Pitches
Lernen Sie spannende Startups & Technologieunternehmen kennen.

13:45 Uhr
Break-Out-Sessions (laufen parallel)
Session 1

Wie künstliche Intelligenz und smarte Tourenplanung die Lkw-Disposition automatisieren
(Dr. Sebastian Friedrich, Leiter Mathematische Optimierung & Markus Rachow, OPHEO Sales Manager, initions AG)

Session 2
Logistics Control Tower – Die perfekte Lieferung. Sichern Sie Ihrem Partner und Ihrem Unternehmen die Wertschöpfungskette (Armin Cibulski, Business Development Manager SCM & Markus Urban, Principle Consultant, Oracle Applications)

Session 3
Wie automatisierte Dispositionsprozesse in Ihren Transport-Netzwerken zu mehr Gewinnen führen  (Frederik Rumpf, Co-CEO & Moritz Tegel, Co-CEO, Dispatchy GmbH)

Session 4
Mit einem Supply Chain Control Center durch turbulente Zeiten navigieren (Jaspal Jhand, Solution Consultant & Peter Bronk, Business Development Director, Infor)

14:45 Uhr
Pause

15:00 Uhr
Keynote
Neustart – Politische und ökonomische Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen den USA und Europa
(Martin Richenhagen, Former Chairman, President and CEO, AGCO Corporation)

15:45 Uhr
Abschluss

Panel-Diskussion

Eva_Combach_Daimler

Eva Combach
Director Global Transportation
Mercedes-Benz AG

Hansjörg_Rodi_Kühne+Nagel

Dr. Hansjörg Rodi
President Europe Region
Kuehne + Nagel (AG & Co.) KG

Stefanie Eich, German Trade and Invest

Stefanie Eich
Deputy Director Zoll
German Trade & Invest

Keynotes

Keynote
Krisenmanagement & Supply Chain Resilienz in der Automobillogistik

Was kennzeichnet eine Krise, wie kann sie bewältigt werden und was sind die Bestandteile einer belastbaren Lieferkette?

Deutsche Post DHL arbeitet als Lead Logistics Partner (LLP) mit Kunden aus verschiedenen Branchen zusammen. In dieser Präsentation werden Erfahrungen im Krisenmanagement der Automobilindustrie, einem der schlankesten Logistiksektoren geteilt.

Erfahren Sie, wie DHL den lock-down sowie das ramp-up der Automobilindustrie in 2020 durchgeführt und gleichzeitig die Auswirkungen auf Kosten und Produktion auf ein Minimum reduziert hat.

Darko_Belic_DHL

Darko Belic
Geschäftsführer DHL Automotive / LLP Europe
DHL Supply Chain

Keynote
DB Schenker Erfahrungsbericht: Covid-19 als digitaler Supply Chain Trend-Verstärker & der Aufbau von End-toEnd Visibility in globalen Lieferketten

Die Coronakrise und politische Einflussnahme haben die Lieferketten vieler Unternehmen stark gestört und Schwachstellen entlang der gesamten Supply Chain offengelegt. Daraus resultierend befinden sich die globalen Luft- und Seefrachtmärkte in einem sehr angespannten Zustand, welcher Kosten und Qualität von Lieferketten stark beeinflussen. Erfahren Sie, wie DB Schenker digitale Technologien nutzt, um die Widerstandsfähigkeit interkontinentaler Lieferketten zu erhöhen und dabei Kunden hilft, die Supply Chain effizient und aktiv zu steuern.

Joachim_Schaut_DB Schenker

Joachim Schaut
VP Intercontinental Supply Chain Solutions
DB Schenker

Keynote
Digital, automatisiert und in Echtzeit – Die Erfolgsfaktoren intelligenter Lkw-Disposition

Die Digitalisierung in der Transportlogistik ist überlebenswichtig, um auch unter erschwerten Bedingungen stabile Lieferketten zu gewährleisten. Gerade im Straßengüterverkehr stellen Disposition und Tourenplanung aufgrund ihrer Komplexität den Menschen vor große Herausforderungen. In der Automatisierung und Digitalisierung der Lkw-Disposition liegt daher hohes Optimierungs- und Einsparungspotenzial.

Unternehmer und KI-Experte Dr. Stefan Anschütz erläutert, mit welchen Schritten sich die Lkw-Tourenplanung automatisieren lässt, wie erwartete Ankunftszeiten (ETA) berechnet und automatisch an Kunden übertragen werden können und welcher Nutzen sich aus dieser Digitalisierung für Logistiker ergibt.

Dr. Stefan_Anschuetz_initions

Dr. Stefan Anschütz
Founder & CEO Business Unit OPHEO
initions AG

Keynote
Digitale Innovationen: Wie Mittelständler aus Transport und Logistik Teil digitaler Wertschöpfung werden

Der Logistikmarkt verändert sich und viele neue Anbieter digitaler Lösungen drängen auf den Markt und setzen Speditionen und Mittelstand unter Druck. Wie können Sie stattdessen den Wandel proaktiv gestalten und Teil neuer Lösungen werden? Karl-Heinz Neu ist CEO des Venture Builders KUBIKx und entwickelt gemeinsam mit Mittelständlern aus Transport und Logistik neue Innovationen. Aus dem Mittelstand für den Mittelstand. Zuvor etablierte er bereits erfolgreich als Geschäftsführer der Schmitz Cargobull Telematics einen neuen Service zu einem führenden Standard und gibt in seinem Impulsvortrag Einblicke, wie Sie ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen können.

Karl-Heinz Neu_ Dispatchy

Karl-Heinz Neu
CEO
KUBIKx GmbH

Innovation Pitches

Oliver_Esch_SHIPSTA

Oliver Esch
Business Development Manager
SHIPSTA S.à r.l.

Thomas_Gawel_Trans.eu

Thomas Gawel
Director Business Development Western Europe
Trans.eu

Breakout-Sessions

Die Breakout-Sessions finden parallel statt. Sie entscheiden, an welcher Sie teilnehmen möchten.

Session 1
Wie künstliche Intelligenz und smarte Tourenplanung die Lkw-Disposition automatisieren

Intelligente Softwaresysteme sind für die Lkw-Disposition der Zukunft ein Must-have. Ein digitaler Leitstand mit grafischer Benutzeroberfläche und die Nutzung von Künstlicher Intelligenz zur automatischen Tourenplanung unterstützen den Disponenten und sparen Zeit und Kosten. In dieser LIVE-Demo zeigen wir an unserer Transportmanagementsoftware OPHEO,

  • wie sich komplexe Dispositionsaufgaben und Tourenplanung dank Smart-Planning-Technologie einfacher, schneller und genauer lösen lassen
  • wie Lkw-Touren durch den Einsatz von intelligenten Algorithmen vollautomatisch geplant und optimiert werden können.
Dr. Sebastian Friedrich_initions

Dr. Sebastian Friedrich
Leiter Mathematische Optimierung
initions AG

Markus_Rachow_initions

Markus Rachow
OPHEO Sales Manager
initions AG

Session 2
Logistics Control Tower – Die perfekte Lieferung. Sichern Sie ihrem Partner und Ihrem Unternehmen die Wertschöpfungskette.

  • Darstellung aktueller Herausforderungen. z.B. Lieferungenauigkeiten und die Nebenwirkungen.
  • Was sind die Resultate, wenn Lieferungen nicht pünktlich angekommen/ Lieferungen nicht stattfinden – Was hängt alles davon ab?
  • Warum sollten wir versuchen eine „perfekte Lieferung“ abbilden zu können? Fokus auf die Mehrwerte und Vorteile in den Unternehmen
  • Welche Stellschrauben in der IT müssen gedreht werden, um sich der perfekten Lieferung anzunähern?
Armin_Cibulski_Oracle

Armin Cibulski
Business Development Manager SCM
Oracle

Markus_Urban_Oracle

Markus Urban
Principal Consultant Oracle Applications
Oracle

Session 3
Wie automatisierte Dispositionsprozesse in Ihren Transport-Netzwerken zu mehr Gewinnen führen

Offene Transport-Netzwerke führen aufgrund fehlender System-Konnektivität häufig zur Intransparenz, manuellen Prozessschritten und damit häufig zu unzufriedenen Kunden und Partnern.

Erfahren Sie, wie Sie manuelle Prozessschritte in der Disposition automatisieren können, um Prozesskosten einzusparen und damit Ihre Gewinne und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Unabhängig vom jeweiligen Digitalisierungsgrad der beteiligten Unternehmen ist es notwendig Vor-, Während und Nach dem Transport eine Zusammenarbeit zwischen einer Vielzahl beteiligter Menschen, Unternehmen und unterschiedlicher Software in Lieferketten zu ermöglichen.

Wir zeigen Ihnen wie sie mit einfachen Schritten Ihr Transport-Netzwerk digitalisieren können.

Frederik_Rumpf_Dispatchy

Frederik Rumpf
Co-CEO
Dispatchy GmbH

Moritz_Tegel_Dispatchy_2

Moritz Tegel
Co-CEO
Dispatchy GmbH

Session 4
Mit einem Supply Chain Control Center durch turbulente Zeiten navigieren

Just-in-time-Produktion, weltweite Logistik, komplexe Fertigungsabläufe: Eine intelligente Steuerung des Supply Networks wird heutzutage immer anspruchsvoller.

Ein integriertes Daten-Cockpit mit Zugriff auf alle Ebenen und Systeme der Lieferkette ist wichtiger denn je.

Das Infor Nexus Control Center schafft mehr Transparenz in der Supply-Chain, erleichtert die Informationsbeschaffung und Analysefähigkeit für Unternehmen und ermöglicht datengesteuerte Lieferketten, die konsistente Zuverlässigkeit bieten und mit Self-Learning-Funktionen arbeiten.

Jaspal_Jhand_infor

Jaspal Jhand
Solution Consultant
Infor

Peter_Bronk_infor

Peter Bronk
Business Development Director
Infor

Keynote

Neustart – Politische und ökonomische Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen den USA und Europa

Martin_Richenhagen_AGCO

Martin Richenhagen
Chairman, American Institute of Contemporary German Studies
Former CEO, AGCO Corporation

Features

Öffentliche & private Chats

Öffentliche und private Chats ermöglichen es Ihnen, Kontakt zu Speaker*innen, Teilnehmer*innen und den Partner-Unternehmen aufzunehmen.

1:1 Videochats

Der schriftliche Austausch in den Chats reicht nicht aus? Kein Problem! In 1:1 Videochats können Sie sich ganz leicht austauschen.

Interaktive Sessions

Nur Front-Programm? Nicht bei uns! In Umfragen, Q&A’s und Chats können Sie sich aktiv an den Sessions beteiligen.

Conference Partner

Oracle_Logo

Premium Partner

agiplan Logo
dispatchy_logo
Ehrhardt Partner Group Logo
Garbe_Real Estate_Logo
Greenplan_Logo
Grenzebach Logo
Infor Logo
initions AG Logo
kubikx_logo
Siemens Logo

Das könnte Sie auch interessieren:

Live-Webinare

The Future of Yard Management

07. September 2021 11:00 - 12:30 Uhr

Mehr erfahren

Podcast

73 Hans Thalbauer, Google Cloud

#73 Googles Vision von einer Digitalen Supply Chain

Mehr erfahren

Blog

Innovation Pitches #11: Produktions- und Lagerlogistik

Mehr erfahren