#178: Chinas Neue Seidenstraße: Die 10-Jahres-Bilanz eines Jahrhundertprojekts

17 Aug. 2023

In dieser Episode zu Gast

Philipp Mattheis
Philipp Mattheis
Autor & Journalist

Inhalte

Heute geht es bei uns um das Thema „Neue Seidenstraße”, das gigantische chinesische Infrastrukturprojekt, das auf der ganzen Welt den Bau von Häfen, Flughäfen, Straßen, Bahnstrecken, usw. finanziert und durchführt, und das China selber als Jahrhundertprojekt bezeichnet.

Im September 2023 feiert die Neue Seidenstraße, auch bekannt unter dem Namen Belt and Road Initiative (BRI), ihr 10-Jähriges Jubiläum. Ob es tatsächlich Anlass zum Feiern gibt, genau das werden wir uns heute mal ganz genau anschauen.

Denn unser Gast ist Philipp Mattheis. Philipp ist ein bekannter Wirtschaftsjournalist und Bestseller-Autor, der als Auslandskorrespondent für verschiedene deutsche Medien, beispielsweise Stern, Capital und die Wirtschaftswoche arbeitet.

Philipp hat gerade ein passendes Buch zum Thema veröffentlicht, mit dem Titel „Die dreckige Seidenstraße“. Das lässt vermuten, dass Philipp dem Projekt eher kritisch gegenüber steht.

Doch keine Angst, heute gibt es nicht nur Kritik, sondern gemeinsam mit unserem Host Boris Felgendreher wirft Philipp einen differenzierten Blick auf ein Projekt, das jeder Logistiker verstehen muss.

Unter anderem geht es um folgende Themen:

  • Zum Hintergrund von Philipp Mattheis, seine Zeit in China und wie dadurch die Idee für das neue Buch entstanden ist
  • Was 2013 die offiziellen Ziele des Projekts Neue Seidenstraße waren und wie es von der Weltöffentlichkeit wahrgenommen wurde
  • Gedanken zur derzeitigen und aktuellen Situation Chinas
  • Gedanken zu den Bedürfnissen und Beweggründen der Länder, in denen BRI-Projekte finanziert und gebaut wurden
  • Aktuelle Zahlen dazu, wie sich das Gesamt-Projekt in 10 Jahren entwickelt hat
  • Ob sich die ursprünglichen Erwartungen Chinas und der Empfängerländer erfüllt haben
  • Ob das Gesamt-Projekt in China als Erfolg wahrgenommen wird
  • Beispiele von Projekten, die verdeutlichen, was bei der Neuen Seidenstraße schiefgelaufen ist
  • Auswirkungen auf die Länder, deren Projekte „missglückt“ sind und Stimmen der Bevölkerung vor Ort
  • Abwägung der Ursachen der „gescheiterten“ Projekte: Gezieltes Abhängigmachen, Planungsinkompetenz, Fehler auf Seiten der Empfängerländer?
  • Beispiele von erfolgreichen BRI-Projekten
  • Wie unterscheidet sich China 2023 von China 2013 und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Zukunft des Projektes Neue Seidenstraße
  • Was „der Westen“ der Neuen Seidenstraße entgegenzusetzen hat
  • Und vieles mehr

Hilfreiche Links

Philipp Mattheis auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/philipp-mattheis-46230960/

BVL: https://www.bvl.de/


Sponsor des BVL Podcasts:

ZUGehört – So geht grüner Güterverkehr
Im Podcast ZUGehört der DB Cargo spricht Dr. Sigrid Nikutta mit ihren Gästen über die Zukunft des Güterverkehrs auf der Schiene.

https://zugehoert-podcast.podigee.io/

Das könnte Sie auch interessieren:

Podcast

#101: Regionalisierung der Globalen Lieferketten: Pro und Contra

Mehr erfahren

Webinar

Den SAP S/4HANA® Umstieg meistern: Fallstricke und Chancen in Transportlogistik und Außenhandel

Den SAP S/4HANA® Umstieg meistern: Fallstricke und Chancen in Transportlogistik und Außenhandel

Mehr erfahren

Blog

Zukunft der Transportlogistik

Mehr erfahren